Lichterfest zu ewigen Anbetung in Pottenstein

Sonntag, 4. Januar 2009 |  Autor:

In jedem Jahr zum Dreikönigstag, den 6. Januar feiert Pottenstein in der Fränkischen Schweiz das “Lichterfest”. Die Kirchengemeinde begeht den Brauch der “Ewigen Anbetung” mit einer Prozession und mit Tausenden Feuern. Diese beeindruckende Schauspiel ist hier kurz Zusammengestellt:

++youtube hat den Film entfernt++

Auch wenn die Untermalungs-Musik hier etwas dem Charakter eines christlichen Festes widerspricht, ist es doch wahnsinnig stimmungsvoll an diesem Tag in Pottenstein. Man muss es mal gesehen haben – aber ich rate zu einer frühen Anreise!

Mehr zu „Pottenstein in Flammen“ hier

«Blog-Beitrag davor:«
«
»Blog-Beitrag danach:»
»

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Franken allgemein

Diesen Beitrag kommentieren.

6 Kommentare

  1. 1
    Uwe 

    Beeindruckend ist es allemal. Gut, wenn man solche Traditionen weiterführt.

  2. 2
    Heini 

    Das sogenannte Untermalungs-Musik ist Pink Floyd und hat mir Christentum nichts zu tun. Das sollte auch in den fränkischen Bierzimmern bekannt sein oder hört man nur Bayern 1?

  3. 3
    andy 

    @ Heini: Das nächste Mal einfach genauer lesen! „Untermalungs-Musik hier etwas dem Karakter eines christlichen Festes widerspricht“ steht bereits im Text! Aber ich betrachte das einfach mal als ZUSTIMMUNG!

  4. 4
    Claus der Kläuse 

    ganz klar Pink Floyd… echt cool… wer den Titel sucht: ist auf dem Album „The Dark Side of the Moon“ – sollte eigentlich jeder zuhause haben 🙂

  5. Das Lichterfest ist eine tolle Sache, sucht du andy vielleicht ein neues Video vom Lichterfest zum einbetten auf deiner Seite? Den Link vom Video findest du hier, schau einfach mal rein unter:

    gasthof-pension-entenmuehle.de

    Nette Grüße aus dem Frankenland
    Olaf

  6. 6
    andy 

    Hallo Olaf!
    Danke für den Link! Und ja, ich lass Deine Werbung mal drin. 🙂
    Aber Dein Film ist ein Mitschnitt vom BR, wurde das genehmigt? Denn sonst könnte es das Ärger wegen des Urheberrechts geben…

    Außerdem stört mich der Schriftzug „Wir in Bayern“! 😉

Kommentar abgeben