Archiv für die Kategorie » Frankenblog «

Pressespiegel Franken 22.01.2009

Freitag, 23. Januar 2009 | Autor:

„Närrische Weinprobe“: Schoppen, Schunkeln, Scherze
„Die Oberbayern hatten das schlechteste Wahlergebnis und haben die größte Ernte eingefahren.“ Gelächter, frenetischer Beifall – das ging den 100 Gästen der Aufzeichnung runter wie Öl. Politisch abgehängt, ist Franken zumindest bei der Narretei obenauf. „Anders als die Politiker halten wir unseren Auftrag ein“, fügte Martin Rassau spitzbübisch lachend hinzu… (22.01. Mainpost)

Seehofer kommt zur „Fastnacht in Franken“
Veitshöchheim – Die Fernsehsendung „Fastnacht in Franken“ (13.02.09 im BR) wird auch in diesem Jahr nicht auf den bayerischen Ministerpräsidenten verzichten müssen. „Horst Seehofer hat zugesagt, ich habe es schwarz auf weiß“… (22.01. Donaukurier)

Die Politiker und das Porzellan
Fast scheint es, als hätten bayerische Politiker in diesen Tagen eine neue Pilgerstätte für sich entdeckt. Seit die traditionsreiche Porzellanmanufaktur Rosenthal AG vor knapp zwei Wochen Insolvenz anmeldete, geben sich die Abgeordneten am Firmensitz im oberfränkischen Selb sprichwörtlich die Klinke in die Hand… (22.01. Süddeutsche Zeitung)

Franken löst München ab
620 Mitglieder gehören nunmehr dem „Convivium“, „Tafelrunde“ – so lautet stilecht der offizielle Begriff bei einer kulinarischen Organisation wie Slow Food Hohenlohe-Tauber-Main-Franken an. Dies sind 60 mehr als 2007. Damit nimmt Franken innerhalb der nationalen Slow-Food-Familie mit 75 Regionalgruppen zum ersten Mal den ersten Platz ein, vor dem bisherigen Dauer-Spitzenreiter München… (21.01. tvtouring.de)

Franken-CSU weiter zornig auf Hohlmeier
Bei der Jahresversammlung der CSU Elbersberg (Landkreis Bayreuth) schimpfte der Ortsvorsitzende Andreas Brendel: „Wenn das so weitergeht, werden bald noch weitere Mitglieder der Partei den Rücken kehren.“ Vielleicht löse sich der „gesamte Ortsverband auf“... (20.01. Bild.de)

Aktuelle Presseberichte aus Franken hier

Thema: Frankenblog | Beitrag kommentieren

Frankenblog Platz 15 in Deutschland

Donnerstag, 13. März 2008 | Autor:

Na das ist doch mal eine sehr gute Nachricht! In der „Liste der 100 bekanntesten deutschen Stadt-, Dorf- und Regionalblogs“ belegt das FRANKENBLOG den Platz 15!!

Da fliegen die Sektkorken!

Ich sage danke, auch meinen Eltern, ohne die das hier gar nicht möglich gewesen wäre! Ich nehme dieses Ergebnis aber auch als Ansporn, weiterhin die Blogosphäre über Geschichten und Ereignisse aus Franken, von Franken, über Franken, mit Franken und durch Franken auf dem Laufenden zu halten!

Die drei Erstplatzierten sind:

1. Pottblog
2. Hauptstadtblog
3. Hamburg vs. Berlin Blog

Erwähnenswert ist noch, das mit Würzmischung.de auf Platz 10 es eine fränkische Seite unter die Top10 geschafft hat! Es folgen dann weiter hinten das Oberfranken-Blog auf Platz 42 und der Blogreiter aus Rothenburg odT auf 47.

Originell finde ich den Namen des Kölner Stadt-Blogs: „Sie KÖLN uns mal“ 🙂

PS: Hoffentlich schafft unser Glubb am Ende dieser Saison auch noch den 15. Platz…

via Wir in Bad Bodendorf

Thema: Frankenblog | 3 Kommentare

Archiv Pressespiegel-Franken

Samstag, 12. Mai 2007 | Autor:

Archiv-Berichte zum Thema Franken:

<<Aktuelle Berichte hier unter Pressespiegel-Franken<<

08.05.2009

06.05.2009

05.05.2009

04.05.2009

03.05.2009

02.05.2009

30.04.2009

29.04.2009

28.04.2009

27.04.2009

26.04.2009

25.04.2009

24.04.2009

23.04.2009

22.04.2009

21.04.2009

20.04.2009

18.04.2009

17.04.2009

16.04.2009

15.04.2009

13.04.2009

11.04.2009

08.04.2009

06.04.2009

05.04.2009

11.11.2008

04.09.2008

Thema: Frankenblog | Beitrag kommentieren

ORF über Frankenblog

Freitag, 16. Februar 2007 | Autor:

Tjaha, es is immer wieder mal ratsam zu schauen, wer so alles auf meine Franken-Seite verlinkt bzw. diese erwähnt. Und was ich da nun gefunden hab, das macht mich schon ein bisschen stolz!

So fand ich heute bei „NEWS ORF.at“ mit einem Bericht über den Bamberger Domschatz mit folgenden Passagen, ich zitiere

„Freiheit für Franken“
Seither gehen die Wogen hoch: Regionalpolitiker in Bamberg verfassten eine Resolution an die bayrische Staatsregierung. Im Internet macht das Frankenblog mit dem Motto „Frei statt Bayern! Freiheit für Franken!“ und dem passenden Domainnamen http://bayern-wolln-mer.net Propaganda gegen die Südbayern.

Als ich hierbei schon in Jubel ausbrach, hätte ich fast die nächste Erwähnung übersehen, ich zitiere erneut:

Es komme gar nicht in Frage, dass die Kunstschätze von München 200 Kilometer gen Norden nach Bamberg transportiert werden – aber ein Videoband, auf dem die Kronen zu sehen sind, stelle man natürlich gern zur Verfügung, so Faltlhauser.
In Bamberg fasst man das als Affront auf. „Das sollten wir (das Volk) auch mal machen, wenn er sein Gehalt will: ‚Nix gibt’s, aber wir haben hier eine Videoaufnahme von Ihrem letzten Gehalt für Sie‚“, ätzte das Frankenblog.

Ich kann nur sagen, Ehre wem Ehre gebührt. 😉 Da hat sich die Mühe doch gelohnt “ jetzt müssen nur noch die zwei Kaiserkronen, das Kreuzreliquiar und die weiteren Kunstobjekte des Domschatzes nach Bamberg geschafft werden, dann bin ich (vorerst) zufrieden!

News orf.at „Wem gehört der Domschatz?“ hier

Thema: Frankenblog | 3 Kommentare

Ist Franken die Elite Bayerns? Google antwortet!

Mittwoch, 13. Dezember 2006 | Autor:

Ja, Google kann auch Fragen beantworten! Schaut man sich die Auswertungen von blogscout.de an, kann man sehen, welche Suchanfragen einen Nutzer auf die eigene Seite gebracht hat. Und so kam ich auf folgendes Beispiel:

Franken ist nicht Bayern

Google-Suche: (ist) Franken die Elite Bayerns?

Antwort von Google ist gleich der erste Eintrag mit einem Link zu diesem Frankenblog und folgendem Text:
„Dies ist in Franken nicht der Fall. Der Franke, der was auf sich hält, betrachtet sich NICHT als Bayer. Deshalb kann er auch nicht der Elite Bayerns (angehören)“

Endlich stellen sich die ersten SEO-Erfolge (Search engine optimization) ein – hab ich also wirklich etwas bei meinem Suchmaschinen Marketing Seminar gelernt.

Der Satz stammt aus meinem Beitrag „Aufkleber-Grafik: Frei statt Bayern„, in dem ich von „Norbert“ vom verkehrsportal-Forum berichtete, der sich zu dem Elite-Thema so geäußert hat, das muss ich einfach noch mal hierher setzen: „Großer Irrtum! Sich einzubilden, die Elite von Irgendwas zu sein, setzt voraus, dass man sich auch als Teil desselben betrachtet. Dies ist in Franken nicht der Fall. Der Franke, der was auf sich hält, betrachtet sich NICHT als Bayer. Deshalb kann er auch nicht der Elite Bayerns angehören.“

Da kann ich nur sagen:
Danke Google, Danke Norbert, Danke Matthias Süß

Thema: Franken allgemein, Frankenblog | Ein Kommentar