Beiträge vom » Oktober, 2007 «

Tunnel unter der Landebahn

Samstag, 20. Oktober 2007 | Autor:

Nun soll sie endlich kommen: Die direkte Anbindung des Nürnberger Flughafens mit Hilfe des „Beckstein-Tunnels“ an die Autobahn! Das sagte der neue bayerische Innenstaatssekretär Jürgen W. Heike heute bei der Einleitung des Planfeststellungsverfahrens für den Autobahnzubringer.

Bereits im Herbst 2008 könnte der Bau der neuen Bundesstraße B4f beginnen, die von der Autobahn A3 zwischen den Anschlussstellen Nürnberg-Nord und Tennenlohe abzweigt und dann später die Start- und Landbahn des internationalen Flughafens durch einen 1200 Meter langen Tunnel unterquert.

Die Regierung von Mittelfranken, die für dieses Verfahren zuständig ist, veranschlagt das Vorhaben auf 60 Millionen Euro, so der neue Sprecher des Innenministeriums, mit dem grandiosen Namen „Karl Michael Scheufele„.

Damit wertet das bereits 2003 in den Bundesverkehrswegeplan aufgenomme Projekt nicht nur den Airport Nürnberg auf (Innenministerium: „Ein gravierender Standortnachteil“), sondern entlastet auch entscheidend die Anwohner am Bierweg und an der Marienbergstrasse, die zukünfig wohl größtenteils vom Durchgangsverkehr verschont bleiben.

Ich finde…

…das herrlich, denn schon oft habe ich hier von geplatzten Projekten berichtet, die die Frankenmetropole, ja die gesamte Metropolregion aufwerten würde. Zudem ist es ein vernünftiges und sinnvolles Projekt, das zu den o.g. Strassen auch noch die Erlanger Strasse entlastet. Ich freue mich schon drauf, wenn ich unter der Startbahn durchfahren kann und wie mir wie in dem alten Werbespot denke: „Hoffentlich ist es Beton„! 🙂

Quelle Nürnberger Nachrichten

Thema: Nämberch | 4 Kommentare

Wahl zum Nürnberger Christkind

Sonntag, 14. Oktober 2007 | Autor:

Alle zwei Jahre wird seit 1969 ein junges Mädchen zum Nürnberger Christkind gewählt, dessen Aufgaben sich nicht nur auf den Prolog zur Eröffnung des weltberühmten Marktes (Nürnberger Christkindlesmarkt) beschränken. Über mehrere Monate in der Weihnachtszeit wird es als Botschafter der Frankenmetropole u.a. auch ins Ausland reisen.

Zur Zeit steht wieder die Wahl an für das Christkind der Jahre 2007 und 2008 an, quasi die Nachfolgerin für Eva Sattler (Bericht auf spiegel.de). Und sie können mit abstimmen!

Auf christkindlesmarkt.de (Online-Wahl hier) finden Sie die zwölf Kandidatinnen, die aus insgesamt 61 Bewerberinnen ermittelt wurden. Bis zum Mittwoch, den 24. Oktober 2007 können Sie noch mit abstimmen.

Danach werden die Stimmen der Internet-Wahl zusammen mit den bei Nürnberger Zeitungen eingereichten Stimmzetteln ausgewertet und die sechs Bewerberinnen mit den meisten Stimmen müssen sich im November erneut einer Jury stellen. Erst dann wird das Christkind 2007/2008 gekürt!

Thema: Nämberch | 3 Kommentare

Das fränkische Jahr: Der Pott ist in Franken

Freitag, 12. Oktober 2007 | Autor:

Pokalsieger 1.FC Nürnberg Empfang am HauptmarktWas für ein Jahr für uns Franken! Wann konnten wir zuletzt so viel feiern wie in diesem Jahr?

Vorallem für den Sport im Frankenland ist es ein denkwürdiges Jahr! Und nachdem gestern auch noch die Brose Baskets Bamberg eingehüllt in Frankenfahnen ihren zweiten Deutschen Meister-Titel nach 2005 feiern konnten, können wir alle zwischen Spessart, Rhön, Taubertal, Altmühltal, Frankenwald und Fichtelgebirge mit stolz sagen, wir sind:

Und ich bin mir sicher, dass es noch mehr Titel für uns Franken gab! Auch die Ü40-Basketballer des TSV Breitengüssbach seien hier erwähnt, die in diesem Jahr Vizemeister wurden! Wer mir noch einen Franken-Titel für 2007 nennen kann, bitte einen Kommentar hinterlassen!

Ich finde…

…dass das dem fränkischen Selbstbewußtsein einen ordentlichen Schub gibt! Gerade beim Pokalsieg des FCN und bei den Bamberger Basketballern war an allen Ecken und Enden der Fränkische Rechen zu sehen! Die Presse berichtete von den feiernden Franken und vergab sogar Titel („Franken-König Hans Meyer„)! So langsam erkennt es jeder: Wir sind Franken, und keine Bayern!

So kann und soll es weitergehen!! 🙂

Update: Und so geht es auch weiter! Auf jeden Fall muss hier erwähnt werden, dass drei (!) Nürnberger Hockey-Mannschaften dieses Jahr in die 1. Liga aufgestiegen sind:

Alle drei waren heute bei Dr. Ulrich Maly und trugen sich ins Goldene Buch der Stadt ein!

Update 2: Weltmeistertitel im Splashdiving (Arschbomben)!

Der Bayreuther Christian „L-Vis“ Guth (22, „Elvis“) sprang im Finale „einen Dreifach-Salto mit halber Schraube, eingetaucht als Open Board“ und holte damit den WM-Titel nach 2006 erneut nach Bayreuth!

Thema: Franken in Europa, Nämberch | 2 Kommentare

Beckstein droht mit Transrapid-Aus

Donnerstag, 11. Oktober 2007 | Autor:

Der frisch gewählte Bayerische Ministerpräsident Dr. Günther Beckstein hat angekündigt, dass Bayern aus dem Magnetschwebebahn-Projekt aussteigen wird, wenn die Kosten ansteigen.

Würde die Trasse die angegebene Summe von 1,85 Milliarden übersteigen (wovon auszugehen ist, denn die Expertise ist 5 Jahre alt), wäre „der Freistaat nicht mehr dabei“ so Beckstein. Mit der Zusage über 490 Milliarden sei man „an die Grenze des Leistbaren gegangen„.

Grundsätzlich halte er die geplante Trasse zwischen dem Münchner Flughafen und dem Hauptbahnhof (10 Minuten) aber für ein „hervorragendes High-Tech-Projekt„, aber nun sei es nötig, dass die genauen Kosten des Projekts ermittelt würden, so Beckstein.

Ich finde…

Das schon mal vernünftig, vom Günther. Egal, ob man nun dafür oder dagegen ist, es ist absolut vorbildlich, Kosten zu deckeln! So wie es jeder Mensch auch privat machen würde. Weiter so Beckers!

Mehr bei spiegel.de

Thema: Franken-Bayern | Beitrag kommentieren

Dr. Günther Beckstein ist Ministerpräsident

Dienstag, 9. Oktober 2007 | Autor:

Der bayerische Landtag hat den bisherigen Innenminister Dr. Günther Beckstein zum neuen bayerischen Ministerpräsidenten gewählt: Mit 122 der 178 abgegebenen Stimmen!

Bei 124 CSU-Abgeordneten haben sich womöglich dann doch zwei gegen ihn entschieden – vielleicht hat er selbst sich auch enthalten.

CSU-Fraktionschef Herrmann hatte zuvor Beckstein für das Amt vorgeschlagen, der der einzige Kandidat für die Nachfolge des zurückgetretenen Stoiber war. Angesichts der Zwei-Drittel-Mehrheit der CSU im Münchner Maximilianeum galt die Wahl als Formsache. Beckstein wurde für das Ende der aktuellen Legislaturperiode im Herbst 2008 gewählt.

Damit ist Beckstein der 5. fränkische Ministerpräsident in Bayern, aber der erste protestantische / evangelische überhaupt!

Thema: Franken-Bayern, Stoiber-Rücktritt | Beitrag kommentieren

…und am 8.Tag erschuf Gott die Dialekte

Montag, 8. Oktober 2007 | Autor:

…und am 8.Tag erschuf Gott die Dialekte.

Alle Völkchen waren glücklich.

Der Berliner sagte: „Icke hab nenn wahnsinns Dialekt, WA?“
Der Hanseate sagte: „Moin, moin, Dialekt ist dufte, NE!“
Der Kölner sagte: „Hey, du Jeck, mit Kölsch feiert man Karneval!“
Der Hesse sagte: „Babbel net, di Hesse babbeln des best Hochdeutsch!“
Der Sachse sagte: „Jo nu freilisch is äs Sächsisch klosse!“

Nur für den Franken war kein Dialekt übrig.
Da wurde der Franke traurig….

Irgendwann sagte dann Gott: „Dou di ned oh, dann redst hald wäy iech“ 🙂

Thema: Fränkisch | 7 Kommentare

Die Nach-Stoiber-Zeit

Mittwoch, 3. Oktober 2007 | Autor:

…ist nun angebrochen! Am 16. Oktober wird soll Dr. Günther Beckstein zum neuen Bayerischen Ministerpräsident gewählt werden. Für alle die Stoiber noch etwas nachtrauern wollen (Abschiedssong), gibt es ja seine linguistischen Ausrutscher oder wenn man seinen Trauer artikulieren will, das hier:

Was Sie da dann reinschreiben, ist Ihre Sache… 🙂

Thema: Pauli-Gate, Stoiber-Rücktritt | 3 Kommentare

Frankenpower sorgt für WM-Titel

Montag, 1. Oktober 2007 | Autor:

Diese nicht ganz ernst gemeinte Überschrift beruht auf der Tatsache, dass Nadine Angerer mit 540 Spielminuten ohne Gegentor (während der gesamten WM) erheblichen Anteil am zweiten Weltmeistertitel der DFB-Frauen hat. Zwar spielt diese Frau Angerer bei Turbine Potsdam, wurde aber in Lohr am Main geboren und ist damit eine waschechte Fränkin!

Zudem wurde sie während der WM von einem gewissen Michael Fuchs trainiert, seines Zeichens Torwart-Trainer der Frauen Nationalmannschaft und geboren in Nürnberg!

Natürlich wollen wir Franken den Erfolg nicht nur für uns alleine beanspruchen, aber ein großer Anteil ist nicht zu verleugnen! 🙂

Infos zu den Spielerinnen hier und zum WM-Titel hier

Thema: Franken allgemein | Beitrag kommentieren