Beiträge vom » Februar, 2008 «

Der Dalai Lama in Nürnberg

Freitag, 29. Februar 2008 | Autor:

Das politische und geistliche Oberhaupt Tibets, der Dalai Lama, besucht im Mai 2008 Deutschland. Dabei wird der Friedensnobelpreisträger des Jahres 1989 in Nürnberg und Bamberg Station machen – die einzigen beiden Orte in Bayern, die er besuchen wird (www.dalailama2008.de)!

Die Tibet Initiative Deutschland e.V. hat „Seine Heiligkeit“ den 14. Dalai Lama als Botschafter für Frieden, Freiheit und Menschenrechte eingeladen, zu den Menschen in Bochum, Mönchengladbach, Nürnberg und Bamberg zum Thema „Kein Frieden ohne Menschenrechte“ zu sprechen!

Wegen der extrem grossen Nachfrage wechselte man in der Frankenmetropole von der Meistersingerhalle in die Arena NürnbergerVersicherung! (Weitere Infos hier und hier)

Der Dalai Lama in Nürnberg (Tickets hier)

Thema: Nämberch | Beitrag kommentieren

Kommunal- und Oberbürgermeisterwahl

Donnerstag, 28. Februar 2008 | Autor:

Am kommenden Sonntag, den 2. März 2008 finden in diesem Bundesland die Kommunalwahlen statt. Alle Wahlberechtigten sind aufgerufen Bürgermeister, Stadträte und Kreistage zu wählen.

In Nürnberg kommt es zwischen dem amtierenden Oberbürgermeister Ulrich Maly (SPD) und dem Herausforderer Klemens Gsell (CSU) zum sog. „Eisbärenwahlkampf“(?). Die Umfrageergebnisse zeichnen hier ein uneinheitliches Bild: Einmal heißt es, dass Maly „unschlagbar“ vorne liegt, dann präsentiert die CSU ein Befragung, aufgrund der durchaus ein Stichwahl möglich sein soll.

Darum: Zur Wahl gehen!

Wählen ist Bürgerpflicht! Und damit jeder, der dann auch hingeht oder Briefwahl macht, keinen ungültigen Stimmzettel abgibt, gibt es hier die nötigen Tipps (kumulieren – anhäufen oder panaschieren – verteilen) und auch Möglichkeiten zum Testen:

  • Testwahlzettel Schwabach
  • Probewahlzettel Bayern
  • Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Merke: Wer nicht wählt, darf 4 Jahre lang nicht meckern!!

via Stoibär

Thema: Franken allgemein, Nämberch | Beitrag kommentieren

Weltleitmesse BioFach eröffnet in Nürnberg

Donnerstag, 21. Februar 2008 | Autor:

Die weltweit größte Fachmesse für Bio-Produkte wird heute durch den französischen Schauspieler Gérard Depardieu in Nürnberg eröffnet. Der weltweite Bio-Boom beschert auch in diesem Jahr der Veranstaltung in den fränkischen Messehallen erneut ein kräftiges Wachstum.

Denn 2.740 Aussteller (+8% gegenüber dem Vorjahr) aus 78 Nationen werden ihre Erzeugnisse den erwarteten 45.000 Fachbesuchern aus über 100 Ländern präsentieren.

Zudem gilt die BioFach mit ihren 336 Wein-Produzenten aus 21 Nationen als größte Biowein-Fachmesse der Welt, da nimmt sich die „Integrierte“ Fachmesse für Naturkosmetik Vivaness mit 196 Ausstellern (+21%) aus 23 Nationen eher klein aus – klein aber oho! (Quelle agrar heute.com)

Mehr Infos bei BioFach und NürnbergMesse

Ich werde in diesem Jahr in den Genuss kommen, diese Messe im Rahmen eines Nürnberger Bloggertreffens (Infos dazu hier) zu besuchen. Bin schon ganz gespannt… 🙂

Thema: Nämberch | 4 Kommentare

Verstehen Sie Spass mit Gabi Pauli

Freitag, 1. Februar 2008 | Autor:

Nach dem täglichen Pflichttermin „Nürnberger Schnauzen“ im ZDF, gibt es wohl am 12. April den nächsten: Verstehen Sie Spass in der ARD!

Denn gestern fand im Stadttheater Fürth die Aufführung des Stückes „Männerhort“ mit berühmtem Ensemple statt: Bastian Pastewka, Christoph Maria Herbst (Stomberg), Michael Kessler! Das Stück spielt im Heizungskeller eines Einkaufszentrums, wo sich die Herren einen Rückzugsraum eingerichtet haben, um dorthin vor ihren einkaufslustigen Frauen zu flüchten. Das launige Stück sorgte deutschlandweit schon für Begeisterungsstürme.

Kurz vor Ende des Stücks betrat plötzlich und außerplanmäßig ein Polizist die Bühne und herrschte Pastewka und Herbst an, dieses „schlüpfrige Stück“ sofort zu beenden. Ein Mitarbeiter von Radio Gong war zufällig unter den Zuschauern und konnte heute morgen berichten, dass Pastewka und Herbst hervorragend reagierten. Bastian Pastewka fragte sofort nach, wenn man hier „im Freistaat“ wäre, wie „frei“ das dann überhaupt sei – bot aber sogleich an, dass er mit Hamlet fortfahren könnte, denn den hätte er „immer parat“.

Nach einigem Hin und Her betrat plötzlich Frau Dr. Gabriele Pauli die Bühne und forderte „als Landrätin und Frauenbeauftragte“ sofort dieses „frauenfeindliche Stück“ zu beenden. Die überraschten Darsteller reagierten aber wieder herausragend! Christoph Maria Herbst zur Stoiber-Stürzerin: „Sie kenn‘ ich! Sie hängen bei mir im Spind„!! 🙂

Als wenig später auch noch Frank Elstner auf die Bühne kam, war schließlich auch dem letzten im Publikum klar, dass es sich hierbei um einen Streich von „Verstehen Sie Spass“ handelt!

Freuen wir uns also auf die Ausstrahlung im TV, die für den 23.02.2008 um 20:15 Uhr in der ARD geplant ist!

Content-Klau: Ja, mein Bericht ist so gut geschrieben, dass Florian Rabinsky den kompletten Text incl. Links in sein Blog kopiert hat! Respekt!

Thema: Fädd, Pauli-Gate | 5 Kommentare