Beiträge vom » Juni, 2011 «

Nürnberger Fischtage in bayerischer Hand?

Sonntag, 5. Juni 2011 | Autor:

20110605-200121.jpgDerzeit finden in der Franken-metropole wieder die beliebten „Nürnberger Fischtage“ am Jakobsplatz statt. „Mit Hamburger Originalen“ werden in der Zeit vom 27.05. bis 05.06. Fischspezialitäten und sonstige Leckereien zwischen Weißer Turm und St.Jakob dargeboten. Darüber hinaus bietet der Fischerverein Nürnberg e.V. Filetiervorführungen, Wassertests (Qualität der Pegnitz) usw. für das interessierte Nürnberger Publikum. Zur Unterhaltung gibt es sieben Auftritte vom Seemannschor Nürnberg, des Seemannchors Thalmässing und einige Marktschreier, die mit „norddeutschem Gesabbl“ lautstark ihre Waren anpreisen! Insgesamt eine tolle Veranstaltung!

Fischmarkt meets Oktoberfest

Doch was muss der geplagte Franke wieder sehen? Statt eines Ausflugs an die Waterkant gibt es eine Reise durchs Voralpenland: Überall ist blau-weißes Rautenmuster zu sehen! Die Servietten, die Tischdecken! An den Bierständen gibts oberbayerisches Weißbier anstatt fränkischem Weizen!

Auf Anfrage wurde mitgeteilt, dass der Bayerische Landesverband der Marktkaufleute und der Schausteller e. V. (BLV) seine Aussteller mit diesen Utensilien versorgt hat…

Ich meine…

Also sowas geht auch nur wieder im Frankenland! Kein Badener käme auf die Idee Fischtage zu veranstalten und die schwäbische Fahnen zu hissen, oder? Beispiele gibt es zur Genüge! Gäbe mal einen „Weißwurstmarkt“ oder „Münchner Raditage“ (nicht dass es nötig wäre), dann würde ich die bayerische Flagge verstehen, aber so bleibt mir nur der Protest! Bei „Spezialitäten aus Hamburg und Franken“ erwarte is was anderes!

Vielleicht ist es ja so wie ein Besucher sagte: „Zom Mundabwischn dauchds„! 😉

Thema: Nämberch | Beitrag kommentieren