Franke des Tages: Oliver Tissot

Freitag, 28. September 2007 |  Autor:

Bei der gestrigen Sendung „Radio F Portrait“ war bei Günther Moosberger der „eloquente Entertainer, kongeniale Konferenzclown und Stand Up Comedian“ (eigene Internetseite) Oliver Tissot zu Gast. Auf die Frage, ob er denn bei seinen Auftritten in ganz Deutschland sagen könnte, dass ein bestimmter Humor „typisch fränkisch“ sei, meinte der Kabarettist, dass man das so nicht sagen könnte. Was man aber sagen könne, sei dass der Franke „zurückhaltender“ sei und „einen trockenen Humor“ habe. Zu dem sei der Franke, fügte er hinzu,

…nicht so aufgeblasen wie der Bayer!

Jawoll, das deckt sich auch mit meinen Beobachtungen! Persönlich konnte ich im Süd-West-Park Nürnberg verschiedene Auftritte von Oliver Tissot bewundern und kann mit Stolz behaupten, dass sogar ich einmal in seinen Wortspielen vorkam („der kleine Brandl“)! Immer geistreich, wie auch schon die Titel seiner Veranstaltungen verheißen.

IrreParabel: Albrechthabereien oder Dürer Witz, dick aufgetragen

Mehr zu Oliver Tissot auf www.itzbol.de

«Blog-Beitrag davor:«
«
»Blog-Beitrag danach:»
»

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Franke des Tages

Diesen Beitrag kommentieren.

Ein Kommentar

  1. 1
    hebbet 

    Ein Schöner Kommentar über unsere Südlichen Nachbarn. (Meine nicht ßsterreich und auch nicht die Schweiz).

    Bin auch Franke.

Kommentar abgeben