Tunnel unter der Landebahn

Samstag, 20. Oktober 2007 |  Autor:

Nun soll sie endlich kommen: Die direkte Anbindung des Nürnberger Flughafens mit Hilfe des „Beckstein-Tunnels“ an die Autobahn! Das sagte der neue bayerische Innenstaatssekretär Jürgen W. Heike heute bei der Einleitung des Planfeststellungsverfahrens für den Autobahnzubringer.

Bereits im Herbst 2008 könnte der Bau der neuen Bundesstraße B4f beginnen, die von der Autobahn A3 zwischen den Anschlussstellen Nürnberg-Nord und Tennenlohe abzweigt und dann später die Start- und Landbahn des internationalen Flughafens durch einen 1200 Meter langen Tunnel unterquert.

Die Regierung von Mittelfranken, die für dieses Verfahren zuständig ist, veranschlagt das Vorhaben auf 60 Millionen Euro, so der neue Sprecher des Innenministeriums, mit dem grandiosen Namen „Karl Michael Scheufele„.

Damit wertet das bereits 2003 in den Bundesverkehrswegeplan aufgenomme Projekt nicht nur den Airport Nürnberg auf (Innenministerium: „Ein gravierender Standortnachteil“), sondern entlastet auch entscheidend die Anwohner am Bierweg und an der Marienbergstrasse, die zukünfig wohl größtenteils vom Durchgangsverkehr verschont bleiben.

Ich finde…

…das herrlich, denn schon oft habe ich hier von geplatzten Projekten berichtet, die die Frankenmetropole, ja die gesamte Metropolregion aufwerten würde. Zudem ist es ein vernünftiges und sinnvolles Projekt, das zu den o.g. Strassen auch noch die Erlanger Strasse entlastet. Ich freue mich schon drauf, wenn ich unter der Startbahn durchfahren kann und wie mir wie in dem alten Werbespot denke: „Hoffentlich ist es Beton„! 🙂

Quelle Nürnberger Nachrichten

«Blog-Beitrag davor:«
«
»Blog-Beitrag danach:»
»

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Nämberch

Diesen Beitrag kommentieren.

4 Kommentare

  1. 1
    ottl 

    Und wie kommt man jetzt zum Flughafen, wenn man am Bahnhof einsteigt? ßber’s Dach oder den neuen Atobahntunnel?

  1. 2
    StoiBär (via Trackback)

    Beckstein kriegt eigenen Tunnel

    Die Zeiten der oberirdischen Monumentalbauten sind vorbei. Statt Transrapid kriegt unser neuer Landesfürst scheinbar einen Tunnel. Der Beckstein-Tunnel soll den Nürnberger Flughafen mit der A3 verbinden. Augenblicklich muss sich der ganze Ver…

  2. […] die durch den Beckstein-Tunnel bald keinen Durchgangsverkehr mehr zum Flughafen […]

  3. […] sind vorbei. Statt Transrapid kriegt unser neuer Landesfürst scheinbar einen Tunnel. Der Beckstein-Tunnel soll den Nürnberger Flughafen mit der A3 verbinden. Augenblicklich muss sich der ganze Verkehr […]

Kommentar abgeben