Pauli-Ehrung und George W. Breschnew

Donnerstag, 22. Februar 2007 |  Autor:

Nachdem „Pauli-Raus“-Rufe durch die Passauer Drei-Länder-Halle schallten und Bodyguards Übergriffe auf die „Königsmöderin“ verhindern mussten (Quelle Nürnberger Nachrichten), gab es für Dr. Gabriele Pauli nach dem politischen Aschermittwoch doch noch eine positive Nachricht:

Die Fürther CSU-Landrätin soll am 18. März mit dem Olympe de Gouges-Preis (Nach der ersten Frauenrechtlerin der französischen Aufklärung benannt) geehrt werden. Die Auszeichnung wird von der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen an sie vergeben, weil sie „mutig und unerschrocken ihre Positionen vertrete“ und „damit Vorbild für andere Frauen“ sei. (Quelle Nürnberger Nachrichten)

Vielleicht möchte die SPD damit auch die populäre Landrätin in eigene Lager holen? Was Gabi nach dem wütenden CSU-Mob gestern in Passau nicht mal übel zu nehmen wäre… aber sie wäre nicht Gabi Pauli, wenn sie das nicht wegstecken würde. Aber es zeigte sich mal wieder, was Alkohol aus Menschen machen kann… 😉

Im Gegensatz zum „Bierdunstschwangeren“ Pöbel (Zitat) war Stoiber überragend, als er wieder Tief in die Komik-Kiste griff („… dem amerikanischen Präsidenten Breschnew …“) und in seinem Auftreten doch sehr an den mit Testosteron voll gepumpten Schröder nach der Wahl 2006 erinnerte! 🙂

Stoibaer.de sieht aber den Vergleich Bush-Breschnew als gar nicht so falsch an… 😉

«Blog-Beitrag davor:«
«
»Blog-Beitrag danach:»
»
Tags »    «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Pauli-Gate, Stoiber-Rücktritt

Diesen Beitrag kommentieren.

Ein Kommentar

  1. 1
    Christoph Hans 

    DER TRAUM / DAS TRAUMA 50 plus X der CSU im “ FREI“ Staat Bayern.

    Frau Dr.Gabriele Pauli wünschen wir für die bevorstehende Landtagswahl
    eine glückliche Hand bei all`Ihren Wahlvorhaben innerhalb der FREIEN Wähler.
    Hoffentlich wird es Ihr gelingen HERRN Beckstein das Trauma / den Traum
    50 plus X zu nehmen.

    Absolute Mehrheiten schaden der Demokratie mehr als diese der Demokratie letztendlich nutzen, besonders wenn unverantwortliche Politiker
    das Regiment führen.

    Wählt, denn Ihr das Wahlvolk habt die Wahl der Qual, für die CSU das
    Tränental ( den hoffentlich Verlust der absoluten Mehrheit mal )

    Demokratische Verhältnisse / bürgernahe Politik / keine Politik zum Selbstzweck als Versorgungseinrichtung für Politiker wie Schnappauf ( BDI)

    Hambacher Fest
    —chris—

Kommentar abgeben