Tag-Archiv für » Oliver Tissot «

Markt der langen Gesichter in Nürnberg

Montag, 12. Dezember 2016 | Autor:

Was tun, wenn Ihnen das Christkind nichts anständiges unter den Weihnachtsbaum gelegt hat? Und zum Umtauschen fehlt die notwendige Quittung? Dann gibt es nach Weihnachten die Möglichkeit, das ganze Versteigern zu lassen und dabei noch einen herrlichen Tag zu genießen: Der “Markt der langen G’sichter” (wie er eigentlich geschrieben wird) findet am Mittwoch, 28.12.2016 bereits zum 20. Mal in der Frankenmetropole statt.

Von 9:00 bis ca. 16:30 Uhr können unter dem Motto “Kaufen, Schenken und Wegstellen” sog. “weihnachtliche Ausrutscher” versteigert werden. Dabei geht es durchaus unterhaltsam zu: Vertreter aus Politik, Kunst und Kabarett unterstützen diese Aktion ehrenamtlich.

Als Versteigerer fungieren Marion Dorr (Radio F) und Markus Balek (Charivari 98,6) sowie der Kabarettist Klaus Karl-Kraus. Weiter gehts dann mit Anja Seidel, unterstützt von Umweltreferent Dr. Peter Pluschke. Es folgen Marcel Gasde und Andreas Hock von der Comödie Fürth in der unterhaltsamen Versteigerungsrunde sowie Hilde Pohl und Yogo Pausch. Zum Schluss sind Ray Hautmann, Michael Ziegler und Wolfgang Kindl dran. Ob der inzwischen über die Grenzen Frankens hinaus sehr gefragte Oliver Tissot dabei sein wird um die ungeliebten bis skurrilen Weihnachtsgeschenke zu versteigern, bleibt abzuwarten. “Live-Kabarett kostenfrei, da darf man nicht fehlen“ meinte Tissot in 2010! 🙂

Organisiert wird der Markt von der Abfallwirtschaft und dem Stadtreinigungsbetrieb Nürnberg und spendet einen Teil des Erlöses für einen guten Zweck: 10 % des Versteigerungserlöses gehen an Förderzentrum für Körperbehinderte, Projekt „ICH bin ICH und NEIN heißt NEIN“ (Berta-von-Suttner-Straße 29, 90439 Nürnberg).

Wer sich das mal anschauen will muss einfach in den Saal des Bürgerzentrums Villa Leon (Schlachthofstr. / Philipp-Körber-Weg 1, direkt an der U-Bahnhaltestelle Rothenburger Straße – GoogleMaps hier) kommen – Der Eintritt ist frei.

Wer dazu noch etwas versteigern will, kann ab 8:00 Uhr die überflüssigen Weihnachtsgeschenke abgeben. Dabei bitte beachten, dass die Ware sich in der Originalverpackung befinden und neu sein muss – Gebrauchte Artikel werden nicht angenommen. Maximal drei Artikel können pro Person bzw. pro Familie abgegeben werden.

Näheres finden Sie

Thema: Nämberch | 9 Kommentare

Franken helau in Veitshöchheim

Samstag, 9. Januar 2016 | Autor:

img_2424Es ist wieder soweit! Der Höhepunkt des Fernsehjahres der dritten Programme ist da: „Fastnacht in Franken“, die TV-Prunksitzung aus den Mainfrankensälenin Veitshöchheim!

Nach den Rekordeinschaltquoten in den letzten Jahren (z.B. 2014: 46,6% oder 2,23 Mio in Bayern – 12,7% oder 3,77 Mio in Deutschland, 2015: Bundesweit 3,9 Mio Zuschauer, Marktanteil in Bayern: 48,1Prozent!, 2016: 47,2 % in Bayern und 3,9 Mio Zuschauer deutschlandweit, trotz Handball-EM) präsentiert Sitzungspräsident Bernd Händel auch diesmal wieder alle Größen der fränkischen Fastnacht:

Oliver Tissot, Peter Kuhn, Otmar „Oti“ Schmelzer, Michl Müller („Dreggsagg“), Die Parodis, Bauchredner Sebastian Reich mit seiner Nilpferddame Amanda sowie natürlich Volker Heißmann und Martin Rassau – und der Sieger der Casting-Show „Franken sucht den Supernarr“, Markus Schüler aus Fürth (Hupkonzert)!

Neben verschiedenen Tanzeinlagen (u.a. die Garde Buchnesia und auch die amtierende deutsche Meisterin der Tanzmariechen, Michelle Maldonado vom Coburger Mohr) werden diesmal wieder als einzige Nicht-Franken die „Altneihauser Feierwehrkapelln“ aus der Oberpfalz zu Besuch sein. Musikalisch begleitet wird der Abend von der Pavel Sandorf Big Band.

Altneihauser Feierwehrkapelln:Die CSU regiert in manchem Nest, in Bayern ja schon seit der Pest. Und in der Oberpfalz ist nicht ganz klar, ob die Pest nicht besser war.
Die besten Sprüche 2014

Der fränkische Nockherberg

Als Gäste werden neben Stammgast und Lieblingsopfer Barbara Stamm auch der ehemalige Ministerpräsident Günther Beckstein, sowie der amtierende Horst Seehofer anwesend sein. Mal sehen, wann auch die kommenden Politgrößen der Partei für Franken in die Kamera winken dürfen! 😉

Die Livesendung ist am 17. Februar 2017 um 19:00 Uhr – und wer das verpasst braucht sich keine Sorgen machen: Der BR wiederholt in Zusammenarbeit mit dem Fastnacht-Verband Franken die Sendung am Tag drauf dem 18.02.2017 um 20:15 und traditionell am Faschingsdienstag, 28.02.2017 um 11:45 Uhr!

Kartenbestellung hier

Franken helau und Nämberch aha!

Bitte vormerken: TV-Prunksitzung Fastnacht in Franken 2018 aus Veitshöchheim findet vermutlich am 02.02.2018 statt!

Weitere Faschingssendungen aus Franken: Fränkische Fastnachtsendungen im Überblick

Thema: Franken allgemein, Franken-Bayern | 30 Kommentare

Franke des Tages: Oliver Tissot

Freitag, 28. September 2007 | Autor:

Bei der gestrigen Sendung „Radio F Portrait“ war bei Günther Moosberger der „eloquente Entertainer, kongeniale Konferenzclown und Stand Up Comedian“ (eigene Internetseite) Oliver Tissot zu Gast. Auf die Frage, ob er denn bei seinen Auftritten in ganz Deutschland sagen könnte, dass ein bestimmter Humor „typisch fränkisch“ sei, meinte der Kabarettist, dass man das so nicht sagen könnte. Was man aber sagen könne, sei dass der Franke „zurückhaltender“ sei und „einen trockenen Humor“ habe. Zu dem sei der Franke, fügte er hinzu,

…nicht so aufgeblasen wie der Bayer!

Jawoll, das deckt sich auch mit meinen Beobachtungen! Persönlich konnte ich im Süd-West-Park Nürnberg verschiedene Auftritte von Oliver Tissot bewundern und kann mit Stolz behaupten, dass sogar ich einmal in seinen Wortspielen vorkam („der kleine Brandl“)! Immer geistreich, wie auch schon die Titel seiner Veranstaltungen verheißen.

IrreParabel: Albrechthabereien oder Dürer Witz, dick aufgetragen

Mehr zu Oliver Tissot auf www.itzbol.de

Thema: Franke des Tages | Ein Kommentar