Schanzenbräu Gostenhof, einfach Nürnbergerisch

Montag, 8. Dezember 2008 |  Autor:

Und wieder wird die Brauereidichte in Franken größer: Im Nürnberger Stadtteil Gostenhof wächst gerade aus einem spaßigen Bierbrauen im Keller eine kleine Brauerei!

Stefan Stretz (Brauer und Diplom-Ingenieur für Brauereitechnologie) und Sebastian Köhler haben im Jahre 2004 im Untergeschoss ihrer Werkstatt Bier zum Eigenbedarf in einem alten Waschkessel hergestellt. Doch mit der Zeit wurde das „Gebräu“ immer beliebter, sodass auch die hergestellte Menge steigen musste. 2006 kam dann der Umzug aus der Bärenschanzstraße (daher der Name „Schanzenbräu“) nach Gostenhof, wo nun einmal im Monat im Hinterhof gebraut wird.

Köhler und Stretz fühlen sich auch der fränkischen Brautradition verbunden und haben keine Angst vor dem Brauereisterben. Gegenüber der NN betonen sie, dass es eher „für die mittelständischen Brauereien schwieriger“ werde, „die kleinen Brauereien“ würden weiterhin „Bestand haben„, da „Niemand Industriebier“ wolle. Ab dem kommenden Jahr wollen die Gostenhofener Bier-Brauer ihr Getränk auch in Flaschen abfüllen.

Bleibt zu hoffen, dass dieses Beispiel erfolgreich bleibt und vielleicht sogar Schule macht – vielleicht könnten dann auch bereits „gestorbene“ Brauereien wieder aufleben? Wie z.B. die Arnold-Bräu in Lauf? Ich werde auf jeden Fall demnächst das „Schanzenbräu Hell“ probieren (In welchen Gaststätten hier).

Mehr zu Schanzenbräu bei Nürnberger Nachrichten (mit Film) oder direkt bei schanzenbraeu.de

»Blog-Beitrag danach:»
»

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Kulinarisch

Diesen Beitrag kommentieren.

2 Kommentare

  1. 1
    Dortmunder 

    Ganz ehrlich mal, das Bier von den großen Brauereien schmeckt mir auch nicht, doch leider gibt es in unserer Nähe keine private Brauerei. Es wäre schon nicht schlecht, wenn die großen Konzerne von Privatleuten etwas mehr Konkurrenz bekämen.

  1. […] Nürnberger Rotbier, das wieder mehr Freunde findet (Altstadthof und Schanzenbräu) ist das regional traditionsreichste Rezept. Die rote Färbung kommt von besonderer Gerste, die […]

Kommentar abgeben