Volksfest: Fest für alle Franken

Mittwoch, 8. April 2009 |  Autor:

Am kommenden Samstag eröffnet Oberbürgermeister Ulrich Maly um 17 Uhr im Oxsenzelt mit dem Anstich des ersten Bierfasses das Frühlingsfest 2009. In den 16 Tagen zwischen 11. und 26. April streben die insgesamt 170 Betriebe auf dem Volksfestplatz wieder die Marke von 1,6 Millionen Besuchern an.

Der Bierpreis auf dem Frühlingsfest wird auf 6,90 Euro um 20 Cent gegenüber dem letzten Herbst angehoben. Dennoch sei „der Preis im Vergleich zu anderen Volksfesten noch sehr günstig“, so der Volksfestleiter in der NZ. Gegenüber dem Funhaus Nürnberg warb er mit dem Hohen Stellenwert in der gesamten Region als das „Fest für alle Franken„!

Als besondere Attraktionen wurden in diesem Jahr die „größte transportable Geisterbahn der Welt“ und die Nostalgie-Holz-Rutsche „Toboggan“ aufgeführt. Für alles Besucher, die es eher etwas romantischer mögen: Die Brillantfeuerwerke werden am 17. April und am 26. April wieder zu Ooohs und Aaahs anregen!

Zudem gibt es wieder einen „Romtischen Abend“ mit tausenden von Lichtern und ruhiger Musik auf dem gesamten Festplatz am Koloseum. Bei solchen Aktionen gilt das Nürnberger Volksfest im Übrigen „als richtungsweisend“ für die „Schausteller in ganz Deutschland„! Denn hier am Dutzendteich wurden bereits viele Ideen geboren, die mittlerweile im ganzen Land Nachahmer finden. (Quelle)

Also auf gehts zum Trendsetter unter den Volksfesten!

Mehr Infos zum Volksfest:

Update: Ein voller Erfolg 2Mio Besucher!

»Blog-Beitrag danach:»
»

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Nämberch

Diesen Beitrag kommentieren.

6 Kommentare

  1. […] in die für Außenstehende manchmal recht fremde Kultur der Franken gewährt. Auf bayern-wolln-mer.net geht es nun in die nächste Runde. Ein Volksfest oder genauer gesagt “das Fest für […]

  2. […] gibt es nur eines: Nach dem Spiel aufs VOLKERS gehen! Das Wetter soll ja wieder besser […]

  3. […] Mehr über das Nürnberger Volksfest und die diesjährigen Attraktionen kann man unter bayern-wolln-mer.net erfahren. […]

  4. […] aus wie das Volksfest von […]

  5. […] zumindest sehen das 99% aller Glubberer so. Nur einer (Grüße nach Röthenbach/Peg) hat am Volksfest berichtet, dass ihm “Himmelangst” würde, ob der “extrem schwachen […]

  6. […] und Pyrotechnik in Stadien zudem verboten. Ok, der Vergleich hinkt etwas. Das Hochfeuerwerk vom Nürnberger Volksfest schauen die Leute auch gerne an, aber man zündet es auch nicht im Bierzelt, […]

Kommentar abgeben