Archiv für die Kategorie » Nämberch «

Flocke der Welt-Medien-Star

Mittwoch, 9. April 2008 | Autor:

Es waren ca. 430 Medienvertreter aus der ganzen Welt, die exakt um 15:01 Uhr im Nürnberger Tiergarten Berichte und Bilder vom ersten Auftritt des Eisbärenmädchens Flocke über den Globus schickten!

Franken-TV lieferte sogar eine 2stündige Life-Sendung, die anderen Nachrichtensender schalteten nur kurz nach Nürnberg.

Die kleine Eisbärdame zeigte sich putzmunter und verspielt, und gab sogar einen Sprung ins Wasser zum besten. Aber so nach 1 Stunde hatte man sich dann doch etwas satt gesehen und Reihen auf der Pressetribüne lichteten sich etwas, so dass die meisten den netten Kampf mit dem Kamera-Stativ gar nicht mehr mitbekamen. (Netter Film bei den Nürnberger Nachrichten)

Sogar Tierschützer und Umweltaktivisten bekamen ihre Plattform in den Berichten, und die Verantwortlichen des Tiergartens und Oberbürgermeister Maly betonten immer wieder, dass Flocke den Blick auf die nahende Klimakatastrophe richten soll.

Auch wenn das Ganze etwas übertrieben wirkte, so kamen doch alle mehr oder weniger auf ihre Kosten. Das Echo war auch recht positiv: Flocke meistert ihren ersten großen Auftritt mit Bravour und Flocke live auf vielen Sendern!

Doch was muss man wieder aus den Regionen südlich der Donau hören? Die Süddeutsche meckert über das Jungtier (“pummeliger Dreckbär“) und macht sich allgemein ziemlich lustig über das Spektakel – hatten die nicht auch einen Reporter hingeschickt?

Aber naja, was will man von einer Zeitung erwarten, die einen Bericht aus dem Nürnberger Zoo unter “Bayern” einordnet! 😉

Mir kommt es so vor, dass da südlich des Weißwurst-Äquators bei den vielen ätzenden Kommentaren doch einiges an Neid dabei ist. Ach wär er doch nur aus “Minga“, der Eisbär, dann wär er das wichtigste nach dem Oktoberfest! Und hätten wir noch einen König im Allgäu rumfliegen, dann hätte der die kleine Flocke bestimmt längst nach München verfrachtet – so wie Kunstschätze und Kulturgüter halt auch!

Aber wenigstens ist das Interview mit Nürnbergs Zoochef Dag Encke recht interessant…

Ich finde…

es mag nicht alles richtig sein, was da um die Flocke passiert. Aber solange Horst Maussner und die anderen Pfleger alles tun, damit es dem Tier gut geht, passt es. Wenn sich die Leute darum reissen, den Bären zu sehen und zu fotografieren, gerne! Und die Stadt Nürnberg wäre schön dumm, wenn sie das “Vermarktungs-Geschenk” nicht annehmen würde. Ich glaube es war Host Förther, der erzählte, dass sie angefleht wurden doch bitte den Bären zu vermarkten!!

Und wenn die Flocke mal gross ist und z.B. in Mannheim kommt wieder ein kleiner Eisbär zu Welt, dann rennen eben alle dort hin, ganz klar!

Trotzdem werde ich mir die Flocke im Nürnberger Tiergarten mal ansehen:

Täglich von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr und von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr wird sie in ihrem Gehege in der Eisbärenanlage im Aqua Park zu sehen sein!

Und bitte mit dem öffentlichen Nahverkehr anreisen, sonst hätte die ganze Klimaaufmerksamkeit keinen Sinn! Außerdem ist es besser wegen der wenigen ParkplätzeKarten gibt es schon vorab hier!

Mehr Infos hier

Thema: Nämberch, Nürnberg-München | Beitrag kommentieren

Flocke-Plakat und gestriger Knut

Donnerstag, 3. April 2008 | Autor:

Da bringt die Metropolregion Nürnberg ein Werbeplakat heraus, auf dem das Eisbärenbaby Flocke aus dem Nürnberger Tiergarten vor pinkfarbenem Hintergrund abgebildet ist. Das Poster findet reißenden Absatz: Die Stadtreklame Nürnberg hat schon mehr als 500 private Bestellungen erhalten, so Stadtsprecher Siegfried Zelnhefer gegenüber dem Focus, sogar aus dem Ausland.

Flocke ist längst ein Weltstar und sollte “auf diese Weise Punkte für die Region sammeln, in der sie zu Hause” ist.

Plakatterror

Doch leider steht unter dem süßen goldichen Bild des Eisbärenmädchens der Spruch “Knut war gestern“, was natürlich in Berlin als “böser Seitenhieb” gegen Knut verstanden wird! Da ich als Franke hier vorbelastet bin, möchte ich einen Hamburger “sprechen” lassen:

Sorry, aber ein solches Verhalten bedarf ja schon nahezu krankhafter Veranlagung. Lasst den Nürnberger doch auch ihre Freude am ihrem Eisbären, mein Gott!

Wegen zwei durchaus niedlichen Zoobewohnern einen derartigen Hick-Hack zu veranstalten ist echt nicht mehr normal. Oder hat hier jemand Angst, von Flocke könnte ein Souvenir mehr verkauft werden als von Knut?

Danke, nicht-spurlos.de 🙂

Thema: Nämberch | 2 Kommentare

80-Meter-Turm in Nürnberg gesprengt

Samstag, 15. März 2008 | Autor:

Sprengmeister Anton Lehmeier hatte heute sicherlich was zu feiern! Die von ihm durchgeführte spektakuläre Sprengung des 80 Meter hohen Turms am Ufer des Wöhrder Sees verlief offenbar planmäßig!

Einige tausend Schaulustige waren pünktlich vor dem Gelände der ehemaligen Bayerischen Milchversorgung und am Seeufer erschienen um das Spektakel mitzuverfolgen! Die Kressengartenstraße wurde kurzfristig für den Verkehr gesperrt, denn nach ein paar Minuten war alles vorbei und der Kamin am Milchhof Geschichte. Ich habe einen Film davon gemacht:

Sprengmeister Anton Lehmeier benötigte für den rund 300 Tonnen schweren Turm nur 15 Kilogramm Sprengstoff (“Eurodyn”) und ließ das Bauwerk in genau dem Winkel fallen, wie er es vorausberechnet hatte.

nn-online.de (hier) berichtet auch, dass Lehmeier schon öfter in Nürnberg gesprengt hat. Auf sein Konto gehen die Sprengungen des Kamins des städtischen Heizkraftwerks in Thon, des Maschinensaals der Landesgewerbeanstalt (heute Cinecitta) und des Kamins des Sebastianspitals.

Jemand anderes hatte aber eine viel bessere Position als ich:

Ende Mai gehen die Abräumarbeiten auf dem Milchhof-Areal zu Ende, ehe dort die Dibag AG ein “Nutzungsspektrum” aus Büros, Hotel und Wohnen errichten kann. (NZ-Bericht hier)

Thema: Nämberch | Ein Kommentar

OB-Wahlen: Personenwahlen

Sonntag, 2. März 2008 | Autor:

Die Wahllokale sind geschlossen und bescherten den Oberbürgermeistern im Städtedreieck Nürnberg-Fürth-Erlangen überzeugende Ergebnisse!

In Nürnberg konnte Ulrich Maly (SPD) sein Ergebnis von 2002 noch verbessern und gewann mit 64,3% (+15,1) vor Klemens Gsell mit 27,4% (-18,5). (www.wahlen.nuernberg.de)

In Fürth wurde Thomas Jung (SPD) mit einem Traumergebnis von 80,14 % im Amt bestätigt (www.wahl-fuerth.de), während in Erlangen Siegfried Balleis erneut für die CSU seine Wahl gewinnen konnte: 55,8 % (www.erlangen.de).

In Schwabach dagegen kommt es am 16. März 2008 zu einer Stichwahl zwischen Matthias Thürauf (48,8 %) und Helga Schmitt-Bussinger (34,6 %), nachdem Oberbürgermeister Hartwig Reimann nicht mehr angetreten war (www.schwabach.de).

Auch in Ansbach muss Oberbürgermeister Ralf Felber (SPD) überraschend mit 32,83% gegen Carda Seidel (BAP – FW – ödp 38,88%) ins Stechen (Wahlen Ansbach).

So auch in Würzburg: Oberbürgermeisterin Pia Beckmann (CSU) kam “nur” auf 41,29% und muss gegen Herausforderer Georg Rosenthal (SPD) 24,74% in die Stichwahl (www.wuerzburg.de).

In Coburg wurde Norbert Kastner (SPD) mit 54,62% im Amt bestätigt (www.coburg.de).

(Weitere Infos bei www.kommunalwahl2008.bayern.de)

Person geht vor Partei!

Schon spricht alles davon, dass das neue Führungsduo Beckstein-Huber “abgewatscht” wurde. Das denke ich nicht, denn diese Wahlen sind fast reine Personenwahlen! Ein Maly ist in Nürnberg sehr beliebt und kommt immer sympatisch “rüber”. Auch Thomas Jung konnte zum Stadtjubiläum bei den Bürger stark punkten…

Interessant werden dahingehend erst die Landtagswahlen!

Ein Wahl-Überblick bei Franken-TV hier

Thema: Fädd, Franken allgemein, Nämberch | Ein Kommentar

Der Dalai Lama in Nürnberg

Freitag, 29. Februar 2008 | Autor:

Das politische und geistliche Oberhaupt Tibets, der Dalai Lama, besucht im Mai 2008 Deutschland. Dabei wird der Friedensnobelpreisträger des Jahres 1989 in Nürnberg und Bamberg Station machen – die einzigen beiden Orte in Bayern, die er besuchen wird (www.dalailama2008.de)!

Die Tibet Initiative Deutschland e.V. hat “Seine Heiligkeit” den 14. Dalai Lama als Botschafter für Frieden, Freiheit und Menschenrechte eingeladen, zu den Menschen in Bochum, Mönchengladbach, Nürnberg und Bamberg zum Thema “Kein Frieden ohne Menschenrechte” zu sprechen!

Wegen der extrem grossen Nachfrage wechselte man in der Frankenmetropole von der Meistersingerhalle in die Arena NürnbergerVersicherung! (Weitere Infos hier und hier)

Der Dalai Lama in Nürnberg (Tickets hier)

Thema: Nämberch | Beitrag kommentieren

Kommunal- und Oberbürgermeisterwahl

Donnerstag, 28. Februar 2008 | Autor:

Am kommenden Sonntag, den 2. März 2008 finden in diesem Bundesland die Kommunalwahlen statt. Alle Wahlberechtigten sind aufgerufen Bürgermeister, Stadträte und Kreistage zu wählen.

In Nürnberg kommt es zwischen dem amtierenden Oberbürgermeister Ulrich Maly (SPD) und dem Herausforderer Klemens Gsell (CSU) zum sog. “Eisbärenwahlkampf”(?). Die Umfrageergebnisse zeichnen hier ein uneinheitliches Bild: Einmal heißt es, dass Maly “unschlagbar” vorne liegt, dann präsentiert die CSU ein Befragung, aufgrund der durchaus ein Stichwahl möglich sein soll.

Darum: Zur Wahl gehen!

Wählen ist Bürgerpflicht! Und damit jeder, der dann auch hingeht oder Briefwahl macht, keinen ungültigen Stimmzettel abgibt, gibt es hier die nötigen Tipps (kumulieren – anhäufen oder panaschieren – verteilen) und auch Möglichkeiten zum Testen:

  • Testwahlzettel Schwabach
  • Probewahlzettel Bayern
  • Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Merke: Wer nicht wählt, darf 4 Jahre lang nicht meckern!!

via Stoibär

Thema: Franken allgemein, Nämberch | Beitrag kommentieren

Weltleitmesse BioFach eröffnet in Nürnberg

Donnerstag, 21. Februar 2008 | Autor:

Die weltweit größte Fachmesse für Bio-Produkte wird heute durch den französischen Schauspieler Gérard Depardieu in Nürnberg eröffnet. Der weltweite Bio-Boom beschert auch in diesem Jahr der Veranstaltung in den fränkischen Messehallen erneut ein kräftiges Wachstum.

Denn 2.740 Aussteller (+8% gegenüber dem Vorjahr) aus 78 Nationen werden ihre Erzeugnisse den erwarteten 45.000 Fachbesuchern aus über 100 Ländern präsentieren.

Zudem gilt die BioFach mit ihren 336 Wein-Produzenten aus 21 Nationen als größte Biowein-Fachmesse der Welt, da nimmt sich die “Integrierte” Fachmesse für Naturkosmetik Vivaness mit 196 Ausstellern (+21%) aus 23 Nationen eher klein aus – klein aber oho! (Quelle agrar heute.com)

Mehr Infos bei BioFach und NürnbergMesse

Ich werde in diesem Jahr in den Genuss kommen, diese Messe im Rahmen eines Nürnberger Bloggertreffens (Infos dazu hier) zu besuchen. Bin schon ganz gespannt… 🙂

Thema: Nämberch | 4 Kommentare

Airport Nürnberg ist “bester deutscher Flughafen”

Donnerstag, 24. Januar 2008 | Autor:

Der Flughafen Nürnberg wurde zum “besten deutschen Flughafen 2007” gewählt und mit der Trophäe “Business Traveller Award” ausgezeichnet!

Für diese Erhebung hat das Fachmagazin “Business Traveller” mehrere Tausend Leser, zumeist Vielflieger befragt. Damit konnte Nürnberg alle 19 internationalen Verkehrsflughäfen in Deutschland hinter sich lassen, einschließlich der Großflughäfen Frankfurt und München!

Damit scheint die Erfolgsgeschichte des Knoblauchsland-Airports, der in den Vorjahren regelmäßig den Titel “Bester Regionalflughafen” erhalten hatte, ungehindert weiter zu gehen. Erst vor Kurzem konnte der Flughafen das erstmalige Überschreiten der 4-Millionen-Passagiere-Grenze vermelden!

Ausführlichere Infos bei airport-nuernberg.de

Quelle Franken TV

Thema: Nämberch | 4 Kommentare

Tiergarten Nürnberg: Lagune 2000 wird gebaut

Mittwoch, 23. Januar 2008 | Autor:

Laut einer Meldung des Lokalsenders Radio F wird das umstrittene Freiluft-Delfinarium in Nürnberg nun wirklich gebaut. Der Stadtrat der Frankenmetropole hatte schon in 2007 grünes Licht für das 22 Millionen-Projekt gegeben – nun ist auch die Finanzierung gesichert!

Lagune 2000

Update:
Inzwischen ist der erste Spatenstich bei der umstrittenen Delfinlagune feierlich vollzogen. Gleichzeitig wird auf dem Gelände des Tiegartens ein Tropenhaus für Seekühe (Manatis) errichtet. welt.de

Thema: Nämberch | Beitrag kommentieren

S-Bahn Nürnberg-Forchheim-Bamberg wird gebaut

Mittwoch, 23. Januar 2008 | Autor:

Franken wächst weiter ‘zam: Der Ausbau der S-Bahn Strecke zwischen Nürnberg und Bamberg soll im März beginnen. Damit wird die drittgrößte Stadt im Ballungsraum Nürnberg (viertgrößte in der Metropolregion Franken) Erlangen endlich auch einen S-Bahn-Anschluss erhalten.

Zwischen Fürth und Eltersdorf werden neue Gleise verlegt, damit schon Ende 2010 die ersten S-Bahn Züge ungestört von der Frankenmetropole Nürnberg nach Bamberg fahren können.

Quelle Franken TV

Mehr bei “Die Nürnberger S-Bahn Zukunft

Thema: Nämberch | Beitrag kommentieren